Neu anfangen heisst “trennen“!

Die meisten Massnahmen sind aufgehoben und vielleicht fühlst Du Dich wie in der NZZ erwähnt, wie nach einer Trennung:

Man trauert einer Situation nach, die längst unerträglich geworden ist.

Aber jetzt gilt es neu anzufangen!

„Hebt euch aus den Angeln, ihr Tore! Öffnet euch weit, ihr alten Portale, denn der König will einziehen, die höchste Majestät!“

Psalm‬ ‭24:7‬ 

In diesem Jahr sind Corinne & ich 20 Jahre verheiratet und wir feiern auch im ICF unser 20 jähriges Jubiläum! Heute ist der 22.02 2022 – so viele Zweien! Das erinnert mich an den zweiten Tag: Gott hat das Wasser der Erde (Flüsse, Seen, Meere) vom Wasser im Himmel (Atmosphäre) getrennt. Gott hat etwas „getrennt“ und es war gut!

Jetzt müssen auch wir wieder „trennen“. Wir alle müssen wieder in die Eigenverantwortung finden und Prioritäten setzen! ‚Für was will ich meine Energie einsetzen? Für was nicht mehr?‘

Das Aufheben der Maßnahmen gleicht einem Neuanfang.

Neuanfangen heißt immer auch Loslassen und mutige Schritte wagen. Wir laden Dich von Herzen ein, die Celebrations vor Ort zu einer Priorität zu machen. Denn der Sonntag ist ein wichtiger Bestandteil von Glaubens-Inspiration, Hören aus Gottes Wort und gemeinsamer Anbetung.

Unterschätze nicht die Kraft, die von Deiner blossen Anwesenheit ausgeht! Regelmäßiges Teilnehmen ermöglicht Dir (und Deinen Kindern) Beziehungen zu anderen Gläubigen aufzubauen und so ihren Glauben zu festigen.

Denn gute Beziehungen tragen uns durchs Leben.

Ich hoffe, ich konnte Dich mit diesen Worten ermutigen. Lass uns die Tore für Jesus GEMEINSAM vor Ort weit öffnen!

Herzliche Grüsse,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s