Unser helvetischer ‚Deutschland-Komplex‘

Bild
‚Hauptsache, die Deutschen Fliegen raus!‘
Wenns um ein Fussballturnier geht, höre ich solche Aussagen immer wieder in der Schweiz. Warum nur? Wieso hassen wir Schweizer die deutsche Fussballnationalmannschaft?
‚Die sind so arrogant, erzählen immer wie gut sie sind!‘
Wieso dürfen sie das nicht? Welche Anstandsregel verbietet, positiv über sich zu reden? Wahrscheinlich wünschen wir uns im stillen, dass unsere Fussballer auch so von sich reden würden. Beziehungsweise ‚könnten‘! Aber dann wären sie ‚positiv eingestellt‘, nicht ‚arrogant‘ – wir sind schliesslich keine Deutschen.
Wir Schweizer fühlen uns bedroht. Im Laufe der Geschichte mussten wir uns immer wieder zusammen raufen und wehren. Den Feind in die Flucht schlagen. Wir haben Angst, untergraben zu werden. Umzingelt. Infiltriert. Ausgenutzt. Fremdregiert.
‚Die Deutschen sind überall!‘
Sie lehren an unseren Schulen. Sie arbeiten in unseren Spitälern. Sie trainieren unsere Nationalmannschaft. Ich bin froh, tun sie das! Auf diese Weise konnte ich einige Deutsche Freunde gewinnen. Super Typen. Supergeile Typen sogar. Menschen, die mein Leben bereichern. Und unserer Gesellschaft dienen.
Wahrscheinlich freuen sich manche Schweizer an den Niederlagen der Deutschen, weil die Deutschen einfach immer länger im Turnier sind. Trotzdem verstehe ich diese Leute nicht. Ich verstehe es nicht, wie man sich auf die Seite eines weit entfernten Landes stellen kann (von dem man nicht mal weiss wo es sich auf dem Erdball befindet), nur weil man seinem Nachbarland eine Niederlage wünscht.
Ich bin kein solcher Schweizer! Ich wünsche meinen deutschen Freunden viel Erfolg an der Fussball WM!
Holt den Pokal!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s