ELIAS WEG AUS DER DEPRESSION

Zuerst vier Dinge, die eine Depression verursachen können:

a)    Lebe konstant über deinen Grenzen

Manchmal haben wir das Gefühl, wir seien Gott: Unlimitiert. Endlose Energie. Und tatsächlich; unsere Kraft reicht weit. Aber nicht ewig… Die einen merken das früher, andere später. Jeder Mensch hat nur ein begrenztes Maß an körperlicher und seelischer Kraft!

b)   Zieh dich von deinem Umfeld zurück

Wenn du keine Menschen mehr ertragen kannst, solltest du dies als Alarmsignal werten und dein Leben überdenken: Eventuell bist du auf dem besten Weg in eine Depression.

c)    Fokussiere auf das Negative

Elia antwortete: „Ach Herr, du großer und allmächtiger Gott, mit welchem Eifer habe ICH versucht, die Israeliten zu dir zurückzubringen! Denn sie haben den Bund mit dir gebrochen, deine Altäre niedergerissen und deine Propheten ermordet. Nur ICH bin übrig geblieben, ICH allein. Und nun trachten sie auch MIR nach dem Leben!“ Die Bibel im alten Testament, 1. Buch der Könige Kapitel 19, Vers 10

Elia hat nur noch die Probleme gesehen und plötzlich war das bemitleidenswerteste Wesen auf dem Planeten er selbst. Selbstmitleid übertreibt immer und macht aus der Mücke einen Elefanten!

d)   Vergiss Gott

Gott will dich ermutigen und dir Hoffnung schenken. Mach keine Kompromisse bei deiner Zeit mit IHM: Es lohnt sich, mit Jesus zu reden und die Bibel zu lesen!


Wege aus einer Depression

a)    Lerne deine Grenzen kennen

Um sich selber kennen lernen zu können, muss man auch mal über seine Grenzen gehen. Sei ehrlich zu dir und gesteh dir ein, wenn du eine solche überschritten hast. Wir können über unseren Grenzen leben, wenn’s nicht für zu lange ist.

b)   überlass deine Ängste Gott

Ängste sind nichts anderes, als negative Phantasien. Ersetze sie mit positiven Phantasien. Lass dir von Gott einen positiven Glauben schenken: Ein Glaube, der Gutes erwartet!

Elias große Angst war, umgebracht zu werden. Darum ist er vor Isebel geflüchtet. Quizfrage: Wie ist Elia gestorben?

Gar nicht! Elia ist EINER von ZWEI Menschen, die lebendig von Gott in den Himmel aufgenommen wurden. Unsere Ängste lohnen sich nicht!

c)    Schaue auf das Positive

Elia hat die Perspektive verloren. Er hatte das Gefühl, dass sich sein Leben nicht lohnt. Aber wir lesen, dass mindestens 7000 Menschen zu Gott umgekehrt sind. Das waren wahrscheinlich nicht so viele wie er sich gewünscht hätte – aber es waren immerhin 7000!

Darum: Lass dir nicht einreden, dass du unbedeutend bist!

d)   Tu, was du am besten kannst

„Da gab der Herr ihm einen neuen Auftrag: …“ 1. Buch der Könige Kapitel 19, Vers 15

Gott forderte Elia auf, jetzt wieder zu tun, was ein Prophet tut.

  • Wenn der Vogel sagt er will nicht mehr fliegen, wer soll dann noch fliegen?
  • Wenn der Biber keine Dämme mehr baut, wer dann?
  • Wenn der Fisch aufhört zu schwimmen – wer lebt dann im Wasser?

Verpass nicht den richtigen Zeitpunkt aufzustehen und wieder zu tun, für was du gemacht bist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s